Lauda jubelt über Doppel-Pole: "Wir sind zurück"

Von Krise ist bei Mercedes keine Spur mehr! Mit der Doppel-Pole in Le Castellet sind die "Silberpfeile" wieder oben auf – sehr zur Freude von Niki Lauda.
Lewis Hamilton auf Startplatz eins, Valtteri Bottas folgt dahinter auf der zweiten Position – das Qualifying zum GP von Frankreich wurde zur großen Mercedes-Show.

Hier geht's zum Qualifying-Bericht!

Kaum zu glauben, dass vor zwei Wochen noch eine schwere Krisenstimmung bei den "Silberpfeilen" herrschte. Doch mit dem Motoren-Update fahren die Mercedes-Boliden wieder vorne weg. "Es war eine gute Qualifying-Session. Eigentlich war es sogar ziemlich simpel", stapelt Hamilton aber dennoch tief. Der Engländer nahm seinem schärfsten Rivalen Sebastian Vettel, der seinen Ferrari auf Platz drei "parkte", dabei 0,371 Sekunden ab.

"Sieht im Moment alles richtig gut aus"



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Niki Lauda, Aufsichtsrat von Mercedes, ließ hingegen seiner Freunde freien Lauf. "Wir sind zurück!", jubelte der Wiener, der den Start (16 Uhr, "Heute" tickert live) kaum noch erwarten kann. "Im Moment sieht für das Rennen alles richtig gut aus."

Doch Vettel, der in der WM-Wertung einen Punkt für Hamilton auf Platz eins liegt, gibt sich noch lange nicht geschlagen: "Wir hatten am Freitag einen guten Renntrimm und wenn wir das auch am Sonntag zeigen können, können wir die beiden da vorne unter Druck setzen. Zudem könnte das Wetter eine Wundertüte sein." (Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
FrankreichNewsSportMotorsportFormel 1Mercedes GPNiki Lauda

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen