Legende Baric kritisiert: "Ich verstehe Rapid nicht"

Trainer-Legende Otto Baric im "Heute"-Talk über den Red-Bull-Salzburg-Höhenflug und Rapid Wien. Er erlebte mit beiden glanzvolle Zeiten.

"Heute": Herr Baric, Sie waren mit Rapid und Salzburg im Europacup-Finale. Jetzt sorgt Salzburg wieder für Furore. Verfolgen Sie den Höhenflug?

Otto Baric: "Natürlich, ich weiß alles, verfolge die Spiele im Fernsehen. Und was ich sehe, gefällt mir. Salzburg spielt sehr schnell, robust, kompakt, organisiert, ist eine echte Mannschaft."

Welcher Spieler ragt heraus?

"Schwer zu sagen, mir gefällt die Mentalität des Teams, wie es spielt und kämpft. Das erinnert mich an meine Teams. Wenn ich einen Spieler hervorheben soll, dann ist es Lainer."

Sein Vater Leo spielte unter Ihnen bei Rapid und Salzburg. Wer ist der bessere Lainer?

"Leo war sehr, sehr gut. Sein Sohn Stefan ist jetzt sehr gut, wird noch besser. Gemeinsam haben beide das Kämpferherz."

Salzburg trifft jetzt auf Lazio. Haben die Bullen eine Chance?

"Natürlich. Lazio ist zwar stärker als Dortmund, auch Favorit, aber nicht so gut, dass Salzburg keine Chance hätte."

Keine Chance hat derzeit Rapid in der Liga gegen Salzburg ...

"Ja, das ist schade, Rapid sollte um den Titel mitspielen. Vielleicht gibt es auch ein Problem im Vorstand. Rapid hat viele Legenden, wie Krankl oder Weber, sie sind im Verein aber nicht tätig. Das verstehe ich nicht."

Was machen Sie aktuell?

"Ich schreibe ein Buch: Die moderne Taktik im Fußball. Jeden Tag kommt was Neues dazu."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSport-TippsFussballEuropa LeagueLazio Rom

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen