Legende Henry vor Trainer-Job im Red-Bull-Imperium

In Monaco ist Thierry Henry als Coach mit Pauken und Trompeten gescheitert. Dennoch winkt ihm jetzt ein Trainer-Job im Red-Bull-Imperium.
Als Stürmer zählte Thierry Henry über viele Jahre hinweg zu den Besten der Welt. Der französische Weltmeister von 1998 feierte unter anderem mit Arsenal zwei Meistertitel, mit dem FC Barcelona triumphierte er 2009 in der Champions League. Alleine für die "Gunners" erzielte der heute 41-Jährige 176 Tore in 258 Spielen.

Doch als Trainer kann Henry von diesen Erfolgen bisher nur träumen. Beim AS Monaco, seiner ersten Station als Übungsleiter, gelangen ihm in 20 Spielen nur fünf Siege – nach 104 Tagen im Amt setzte ihn der Ligue-1-Klub bereits wieder vor die Türe.

Doch das schreckt Red Bull scheinbar nicht vor einer Verpflichtung des Franzosen ab. Noch in dieser Woche soll er zum neuen Trainer des MLS-Klubs New York Red Bulls ernannt werden. Henry kennt den Verein bestens, von Juli 2010 bis 2015 ließ er im "Big Apple" seine imposante Karriere ausklingen. Und wer weiß, vielleicht startet er jetzt in der Mega-Metropole auch als Trainer durch... (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
New YorkNewsSportFußballRed Bull

CommentCreated with Sketch.Kommentieren