Leichtathletin (25) beim Joggen verstorben

Margarita Plawunowa
Margarita PlawunowaBild: Instagram

Die Sportwelt trauert um Margarita Plawunowa. Die russische Leichtathletin ist bei einem Trainingslauf während ihres Urlaubs zusammengebrochen. Sie wurde nur 25 Jahre alt.

Die russische Sprinterin war während ihres Urlaubs in einem kleinen Dorf im Westen Russlands am Straßenrand gefunden worden. Berichte von russischen Zeitungen wurden bereits durch den russischen Leichtathletik-Verband bestätigt.

Demnach war Plawunowa beim Joggen zusammengebrochen. Sofort waren Rettungskräfte alarmiert worden, ein wenig später eintreffender Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod der 25-Jährigen feststellen. Vermutet wird, dass die Sprinterin einen Herzstillstand erlitten hatte. Weitere Untersuchungen wurden eingeleitet.

Plawunowa gehörte nicht zur russischen Spitze. Sie war auch als Model tätig gewesen. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsLeichtathletik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen