Letztes Hurra: Blumenrad schenkt Freifahrt vor Lockdown

Auch der Wiener Prater macht im Lockdown eine Zwangspause.
Auch der Wiener Prater macht im Lockdown eine Zwangspause.privat
Ein letztes Mal hoch hinaus, bevor alles zusperrt – das Blumenrad im Prater schenkt "Heute"-Lesern eine Freifahrt. 

Dem Prater-Chef Stefan Sittler-Koidl geht es wie vielen Stand-Betreibern auf heimischen Christkindlmärkten: Kaum hatte er seine Weihnachtsdekoration aufgebaut, wurde am Freitagvormittag ein bundesweiter, harter Lockdown angekündigt. Sittler-Koidl berichtet im "Heute"-Talk: "Genau so war es auch im März. Wir waren bereit in die Saison zu starten, dann kam genau einen Tag vorher die Lockdown-Ansage."

Am Sonntag 21.11. könnt ihr mit dem Codewort "Heute" zwischen 13 und 15 Uhr GRATIS mit dem Blumenrad fahren! Es gilt die 2G-Regel!

Das Prater-Urgestein lässt sich allerdings nicht entmutigen: "Big Wheels keep on turning! Das Blumenrad und das Riesenrad werden sich bald wieder drehen", scherzt er. Bis die Fahrgeschäfte am Montag für Besucher wieder geschlossen sind, bleiben noch zwei Tage. Sittler-Koidl möchte "Heute"-Leser deswegen zu einer Runde mit seinem Blumenrad einladen: Mit dem Codewort "Heute-Zeitung" kann die Freifahrt angetreten werden. 

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos:

Leserreporter des Tages: Das sind die besten Bilder aus der Community!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienPraterLeserreporterLeopoldstadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen