Lexip Np93 Alpha im Test: Schnell, günstig und smart

Mit der Lexip Np93 Alpha bietet das französische Unternehmen eine neue Gaming- und Arbeitsmaus, die mit einigen smarten Funktionen vollgepackt ist.

Um rund 50 Euro gibt es die Gaming-Maus Lexip Np93 Neptunium Alpha ab sofort auch in Österreich zu kaufen. Die Maus, die im Test auch als Arbeitsgerät aufzeigen kann, bietet vergleichsweise viel für den schmalen Preis, unter anderem einen kleinen Daumen-Joystick, wechselbare Gewichte und austauschbare Keramik-Füße für bessere Gleiteigenschaften. Vor allem der kleine Joystick ist eine Rarität unter Gaming-Mäuse, jüngst sahen wir gleich zwei Steuersticks bei der Lexip Pu94.

Die acht zum Teil mehrfach belegbaren Tasten bieten zwölf verschiedene Einsatzmöglichkeiten, weiteres Feintuning kann zudem über eine PC-Anwendung vorgenommen werden. Die Formgebung entspricht eher klassischen Mäusen, wobei der Handballen etwas erhöht auf dem Gerät liegt, was die Hand nicht so schnell ermüden lässt. Da die Tastenseite etwas länger als der Rücken ausgefallen ist, ergibt sich trotz geringerem Kraftaufwand ein guter und sicherer Griff beim Scrollen und Zocken.

Gutes Design und langes Kabel

In der Nutzung zeigt sich die Formgebung angenehm, sie könnte allerdings jene Gamer stören, die lieber ihren gesamten Unterarm und den Ansatz der Handfläche auf den Tisch oder dem Mauspad aufliegen lassen wollen. Bei ihnen bohrt sich die Maus leicht in die Handfläche oder aber die Hand wird etwas unnatürlich verbogen. Auch hier zeigt sich wieder, was für alle Mäuse gilt: Um die optimale Gaming-Maus zu finden, muss man den eigenen, bevorzugten Griff berücksichtigen.

An der linken Seite der Lexip Np93 Alpha ist ein kleiner Daumen-Joystick zu finden. Das bedeutet: Das vorliegende Modell ist nur für Rechtshänder gemacht. Die Handgröße ist allerdings vernachlässigbar, denn die Tasten der Maus liegen so gut, dass sie komfortabel sowohl langen und kurzen Fingern an kleinen und großen Händen erreicht werden können. Das verbaute und geflochtene Mauskabel mit USB-A-Konnektivität ist 1,8 Meter lang und zeigt einen guten, aber nicht zu starken Widerstand.

Netter Beleuchtungs-Hingucker

Beleuchtet werden beim Einstecken der Lexip Np93 Alpha das Mausrad, der dahinter liegende DPI-Button, das Logo und der Leuchtstreifen an der Seite – es handelt sich um eine einzige RGB-Zone, einzeln können die Elemente nicht angesteuert werden. Die Farbgebung kann in der zur Maus gehörigen PC-Anwendung verändert werden. Damit sieht die "Alpha" zwar spacig aus, sie ist allerdings nicht sonderlich leuchtstark und die Farben sind nicht durchgängig gleichbleibend.

Alles in allem ist die Beleuchtung ein netter Hingucker, wer aber auf Highend-Beleuchtung wert legt, sollte sich besser nach einem anderen Modell umsehen. Die Oberfläche des übrigen Maus-Gehäuses besteht aus einem matten Finish, das Schweiß und Fingerabdrücke gut fernhält sowie rutschfest ist. Die DPI-Taste und das Mausrad sind allerdings in eine schmale Hochglanz-Leiste eingefasst, die anfällig für Kratzer und Fingerabdrücke sein dürfte.

Das sind die Highlights der Maus

An der Unterseite der Maus befinden sich gleich sechs Keramik-Füße, die für ein superflüssiges Gleitgefühl ohne Krafteinsatz sorgen. Sie sind eines der Highlights der Maus und können samt extra zu erwerbendem Pack ausgetauscht werden. Außerdem – ein weiteres Highlight – findet sich ein "Steckplatz" an der Unterseite, in den eines der zwei mitgelieferten Gewichte (3,6 oder 18 Gramm) platziert werden kann, um das Bedienungsgefühl anzupassen. 

Der Joystick dient ohne Anpassung als erweitertes Scrollrad: In Dokumenten kann damit nach links, rechts, oben und unten navigiert werden, in Spielen (sofern sie dies unterstützen) kann man damit beispielsweise die Kameraausrichtung anpassen oder in einem Shooter die nächste Wumme im Waffenrad anwählen. In Rollenspielen wiederum lassen sich etwa Skills per Joystick auswählen und per Druck auf den Stick auch gleich aktivieren. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase geht das flüssig und präzise von der Hand, der Stick zeigt sich mit etwas Experimentierfreude als tolles Extra der Lexip Np93 Alpha.

Toll vor allem für preisbewusste Gamer

Bei der Leistung schneidet die Maus etwas schwächer als ihre Highend-Kollegen ab, was zu dem Preis aber vollkommen in Ordnung ist. Auffällig ist nur ein etwas knackiger Widerstand bei den Maustasten und der optische Sensor (100 bis 12000 CPI) reagiert gerade bei extrem hohen Auflösungen nicht immer ganz präzise – gerade im niedrigen DPI-Bereich überzeugt die Präzision und Reaktionsgeschwindigkeit der Maus aber vollkommen. Gut gefällt, dass per Software alle Einstellungen und Werte bis ins Detail an den eigenen Game- und Arbeits-Geschmack angepasst werden können.

Wie ihr bereits getesteter Kollege Pu94 fehlt auch der Np93 ein interner Speicher, weshalb man erstellte Nutzer-Profile nicht per Hardware auf einen anderen Computer mitnehmen kann, sondern immer der dazugehörige Software benötigt. Nett dafür: Zum Download werden mehrere vorgegebene Nutzerprofile für Gamer und für Büro- oder Dokumenten-Nutzer geboten. Zwar weist die Lexip Np93 Alpha Mankos wie Ungenauigkeiten bei hohen Auflösungen oder einen fehlenden internen Speicher auf, die Budget-Maus überzeugt aber vor allem Gamer mit ihrem Preis, den Keramikfüßen oder dem Daumen-Joystick.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
VideospielGamesMultimedia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen