Liefering verliert die Tabellenführung an Kapfenberg

Bild: GEPA pictures/ Amir Beganovic

In der fünften Runde der "Sky Go" Ersten Liga ließ der FC Liefering erstmals Punkte liegen. Die Jung-"Bullen" kamen nicht über ein 1:1 bei Wacker hinaus. Das ermöglichte dem SV Kapfenberg, die Tabellenführung zu übernehmen.

In der fünften Runde der "Sky Go" Ersten Liga ließ der FC Liefering erstmals Punkte liegen. Die Jung-"Bullen" kamen nicht über ein 1:1 bei Wacker hinaus. Das ermöglichte dem SV Kapfenberg, die Tabellenführung zu übernehmen. 

Auf dem Innsbrucker Tivoli brachte Simon Pirkl die Tiroler bereits in der neunten Minute in Front. Die Jung-"Bullen", die spielerisch nicht überzeugen konnten, kamen erst in der 65. Minute durch einen satten Schuss von Mergim Berisha zum schmeichelhaften Ausgleich. 

Das ermöglichte dem SV Kapfenberg, die Tabellenführung zu übernehmen. Durch drei späte Tore schlugen die "Falken" Aufsteiger Wattens mit 3:0. Jorge Elias (74.) und Joao Victor mit einem Doppelpack (85., 88.) trafen.

Aufstiegsaspirant LASK Linz mühte sich bei Wiener Neustadt zu einem knappen 2:1-Auswärtserfolg. Dabei lagen die Innsbrucker bereits mit 2:0 in Front. Michorl mit einem abgefälschten Distanzschuss (47.) und Lukas Grgic (60.) trafen für die Linzer. Bernd Gschweidl machte es in der 80. Minute noch einmal spannend. 

Der FAC feierte seinen ersten Saisonsieg. Die Floridsdorfer schlugen den SV Horn mit 2:1. Nach einem Doppelpack von Marco Sahanek (13., 34.) kam der Anschlusstreffer von Benjamin Sulimani aus einem Strafstoß (55.) zu spät.

Horror-Verletzung in Linz

Die Szene der Runde spielte sich jedoch bereits am Montag ab. Beim Duell Blau Weiß Linz gegen Austria Lustenau erlitt Lustenau-Spielmacher Julian Wießmeier einen offenen Schien- und Wadenbeinbruch und bangt um seine Karriere. Der Deutsche wurde am Dienstagabend in München operiert. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen