Linz-Rückkehr! Hier wird das LASK-Stadion stehen

Die Entscheidung über den Standort des neuen LASK-Stadions ist gefallen. 2022 kehren die Linzer in die Landeshauptstadt zurück.

Der LASK ist seit der laufenden Saison zurück in der Bundesliga. Seine Heimspiele absolviert der Klub aber nicht in Linz, sondern in der Paschinger "TGW-Arena". Das ist nur eine Zwischenlösung. Der LASK will ein eigenes Stadion.

Nun steht laut eines Berichts der "Oberösterreichischen Nachrichten" fest, wo die Arena stehen wird. Bis 2022 soll das neue Prunkstück bezugsfertig sein, dann läuft der Pachtvertrag in Pasching aus. Die Schwarz-Weißen kehren nach Linz zurück!

Stadion neben Pichlingersee

Insider haben bestätigt, dass das Stadion an der Linzer Stadtgrenze gebaut werde. Demnach sei die Entscheidung auf die Fläche zwischen dem Pichlingersee, dem Tagerbach und der Bundesstraße 1 gefallen.

Dort werden mehr als 30 Hektar Land derzeit landwirtschaftlich genutzt. 20 Hektar davon sollen als Gesamtfläche des neuen Stadion-Areals dienen – Stadion, Parkplätze und alle Gebäude inkludiert.

Für den Standort am Stadtrand hätte vor allem die Verkehrsanbindung gesprochen. Die Westautobahn und die Abfahrt Asten sind in unmittelbarer Nähe, auch die Westbahnstrecke verläuft direkt hinter dem Pichlingersee.

Kosten soll das Bauvorhaben laut "OÖN" übrigens rund 45 Millionen Euro. Zehn Millionen sollen vom Land Österreich und der Stadt Linz gezahlt werden. Geplanter Spatenstich: Ende Juni 2020.



Jetzt täglich neu: Die "Heute"-Mittagsshow mit den Top-Themen des Tages.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsSport-TippsFussballBundesligaLASK Linz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen