Linzer Hagel-Opfer bekommen bis zu 500 Euro

Jürgen und Michaela Schmid aus Pichling wurden von dem Hagel-Sturm hart getroffen. Sowohl ihr Auto als auch das Hausdach wurden schwer beschädigt.
Jürgen und Michaela Schmid aus Pichling wurden von dem Hagel-Sturm hart getroffen. Sowohl ihr Auto als auch das Hausdach wurden schwer beschädigt.Privat
Nach den massiven Hagel-Schäden in Pichling will Bürgermeister Klaus Luger die Opfer mit einem 500 Euro Stadtbonus unterstützen.

Auch vier Tage danach haben viele Bewohner aus Pichling bei Linz noch immer die heftigen Bilder vor Augen. Ein schweres Unwetter war vergangenen Donnerstag gegen 17.15 Uhr direkt über der Solar City nieder gegangen. Hagelkörner in der Größe von Golfbällen prasselten vom Himmel (wir berichtetenausführlich). 

Dutzende Betroffenen posteten Fotos von kaputten Autoscheiben, zerbeulten Motorhauben, kaputten Dächern und verwüsteten Gärten in den sozialen Netzwerken. "Heute" sprach mit mehreren Hagel-Opfern.

So meinte Bianca Sima: "Ich war nur kurz einkaufen. Als ich zurückkam, traute ich meinen Augen nicht. Die Heckscheibe meines Skoda Fabia war durchschlagen."

Auch der zweifache Familienvater Jürgen Schmid erinnert sich: "Das waren die schlimmsten Minuten meines Lebens. Es war so laut in unserem Haus, dass unsere Kinder vor Angst geweint haben. Mein Auto wurde schwer beschädigt und mein Hausdach ist übersät mit Löchern. Ich musste kurz danach noch Planen besorgen, um alles abzudecken."

Erfreuliche Nachricht

Während der Großteil noch die Deckung der Schäden mit der Versicherung abklären muss, sorgt nun Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) für erfreuliche Nachrichten. Am Montag verkündete er nämlich, dass all jene, deren Auto die Hagelschäden unbenutzbar machten, 500 Euro Unterstützung von der Stadt Linz erhalten werden.  

"Insbesondere im Linzer Süden sind viele Menschen nach wie vor auf ihr Auto angewiesen, um zur Arbeit zu kommen und ihre Familien zu versorgen. Die Hagelschäden haben viele dieser Fahrzeuge unbenutzbar gemacht. Die Reparaturen von Front- und Heckscheiben können bis zu 1.300 Euro betragen", weiß Luger.

In den letzten Tagen hätten sich viele Betroffene bei ihm gemeldet, die über keine Vollkasko- oder eine spezielle Hagelversicherug verfügen.

Diese Hilfe soll jetzt möglichst rasch und unbürokratisch erfolgen. Gegen Vorlage der Rechnung, aus der hervorgeht, dass ein Hagelschaden beseitigt wurde, der das Fahrzeug unbenutzbar machte, sowie einer Bestätigung, dass keine Versicherung diesen Schaden abdeckt, können bis zu 500 Euro Unterstützung von der Stadt erhalten werden.

Bürgermeister Klaus Luger will die Hagel-Opfer mit einem 500 Euro-Stadtbonus unterstützen.
Bürgermeister Klaus Luger will die Hagel-Opfer mit einem 500 Euro-Stadtbonus unterstützen.Stadt Linz

Luger: "Ich freue mich, dass wir wieder einmal gemeinsam zeigen können, dass sich die Linzerinnen und Linzer in jeder Krise auf uns verlassen können."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
SturmUnwetterLinzGeld

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen