Leitinger in Top-10, Pinturault gewinnt in Adelboden

Roland Leitinger
Roland Leitingergepa pictures
Die Formkurve des ÖSV-RTL-Teams zeigt leicht nach oben. Beim Sieg von Alexis Pinturault in Adelboden wurde das beste Saisonergebnis eingestellt.

Roland Letinger schnappte sich Platz acht, so gut war ein Österreicher im RTL erst einmal in der Saison mit Stefan Brennsteiner in Alta Badia. Die Formkurve zeigt also leicht nach oben. Den Sieg holte sich Alexis Pinturault (FRA) vor Filip Zubcic (CRO) und Loic Meillard (SUI).

"Ich kann mir nichts vorwerfen, es waren leider ein paar grobe Sachen dabei, dass man noch mehr Zeit mitnimmt. Der Weg stimmt, wir werden weiterarbeiten. Das Podium ist nicht außer Reichweite", gibt sich Leitinger kämpferisch.

Das Rennen war überschattet vom schweren Sturz von Tommy Ford, beim US-Amerikaner gibt es leichte Entwarnung - er ist bei Bewusstsein und wird gerade im Spital durchgecheckt.

Manuel Feller holte ganze 17 Plätze auf, fuhr noch auf den elften Rang nach vorne und holte erstmals Punkte in dieser Saison: "Eigentlich wollte ich den zweiten Durchgang auslassen und Slalom trainieren. Es war ein guter Lauf, es ist aber auch einmal Zeit geworden. Der zweite Durchgang war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung."

Knapp hinter Feller landete Marco Schwarz (12.), Christian Borgnäs freut sich in seinem zweiten Weltcup-Rennen als 18. erstmals über Weltcup-Punkte.

Willkommen in unserem Live-Center! Links oben könnt ihr euch durchklicken und zwischen Live-Ergebnis, Ticker-Text, Startliste, Weltcup-Stand, Kalender und viel mehr auswählen! Viel Spaß!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen