Liverpool nur 1:1, Chelsea wird mit 0:4 abgeschossen

Der Titelkampf in der Premier League bleibt weiterhin offen. Nach dem Patzer von ManCity schaffte auch Liverpool keinen Sieg - 1:1 gegen Leicester.
Sieben Punkte Vorsprung waren eingeplant, es wurden aber nur fünf. Liverpool kam im Heimspiel gegen Leicester nicht über ein 1:1 hinaus. Auch Ralph Hasenhüttl und Southampton spielten Remis.

In der dritten Minute zuckten die Fans an der Anfield Road aus, als Sadio Mané zum 1:0 einschob. Der Traum vom Sieg und damit sieben Punkten Vorsprung auf Manchester City war schon früh zum Greifen nahe.

Doch die Reds ließen stark nach, Leicester schlug nach einem Freistoß-Trick zu, Harry Maguire (45.) stellte völlig alleine vor Alisson auf 1:1. In der zweiten Hälfte hatten beide Teams Halbchancen auf einen Sieg, es blieb aber bei der Punkteteilung. Bitter: Liverpool wurde ein Elfer-Pfiff gegen Naby Keita vorenthalten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.



Ralph Hasenhüttl und sein FC Southampton haben im Heimspiel gegen Crystal Palace ein 1:1 erkämpft. Wilfried Zaha brachte die Londoner in Führung (41.), James Ward-Prowse macht den wichtigen Ausgleich (77.) - Southampton steht weiterhin vier Punkte vor den Abstiegsplätzen.

Chelsea hat sich bei Bournemouth blamiert. Beim Nachzügler setzte es eine 0:4-Pleite für die Blues, da half auch das Debüt von Gonzalo Higuain nichts.

Tottenham hingegen zog spät den Kopf aus der Schlinge und siegte durch zwei späte Tore von Heung-Min Son (80.) und Fernando Llorente (87.) mit 2:1 gegen Prödl-Klub Watford.



(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen