2:1! LASK jubelt in der CL-Qualifikation gegen Basel

Torschütze Gernot Trauner lässt den LASK jubeln.
Torschütze Gernot Trauner lässt den LASK jubeln.Bild: GEPA-pictures.com

LASK Linz hat in der Champions-League-Qualifikation die Tür zum Aufstieg ganz weit aufgestoßen. Österreichs Vizemeister gewann beim Schweizer Topklub FC Basel mit 2:1. Das Rückspiel gegen den neuen Verein von Ex-Teamchef Marcel Koller steigt am 13. August auf der Linzer Gugl.

Im St. Jakobs Park starteten die Stahlstädter bissig in die Partie, ließen die Koller-Elf nicht ins Spiel kommen. Basel-Stürmer Pululu scheiterte in der fünften Minute am Keeper Schlager – die einzige Chance der Schweizer für lange Zeit. Bei den gewohnt konterstarken Linzern vergaben Goignger (23.), Klauss (29.) und Ranftl (30.) Chancen.

In der 34. Minute setzten die Schweizer bereits zum Torjubel an, doch Pululu, der den Ball nach einem Corner über die Linie gedrückt hatte, stand dabei im Abseits. Die Linzer zollten in dieser Phase ihrem hohen Anfangstempo Tribut.

Doch kurz nach Wiederbeginn war der Ball dann im Tor. Wieder stach die Kombination Michorl/Trauner. Der LASK-Spielmacher zirkelte den Corner direkt auf den Kopf des Linzer Abwehrchefs, der nickte zur verdienten 1:0-Führung ein (50.).

Erst in der Schlussphase drückte die Koller-Elf auf den Ausgleich. Van Wolfswinkel verfehlte einen Bua-Pass auf dem regennassen Boden nur um Zentimeter (78.).

Doch in der stärksten Phase des Schweizer Vizemeisters sorgten die Linzer glücklich für die Entscheidung. Klauss zog nach einem Konter in der 82. Minute von der Strafraumgrenze ab, Cömert lenkte den Ball unhaltbar ins Tor – 2:0.

Basel setzte neuerlich zur Schlussoffensive an. Zuffi erzielte in der 87. Minute mit einem wuchtigen Distanzschuss den Anschlusstreffer zum 1:2. In der 93. Minute klärten Schlager und dann Renner eine Riveros-Flanke.

Damit haben die Linzer für das Rückspiel am 13. August auf der Gugl eine ideale Ausgangsposition. Jeder Sieg, jedes Remis und eine 0:1-Pleite reicht der Elf von Valerien Ismael zum Aufstieg ins Play-off. Gegner wäre der Sieger aus Club Brügge gegen Dynamo Kiew. Die Belgier haben das Hinspiel am Dienstag mit 1:0 für sich entschieden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballLASK Linz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen