Salzburg spielt nur Remis bei Admira, WAC verliert

Bild: GEPA-pictures.com
Die Salzburger müssen nach dem 1:1-Unentschieden in der Südstadt um die Tabellenführung zittern. Die Wolfsberger treten mit einer 1:2-Pleite gegen Altach im Gepäck die Heimreise an.
In der Champions League fegten sie am Mittwoch noch Genk mit 4:1 vom Platz – am Sonntag mussten sich die Stars von Red Bull Salzburg mit einem 1:1 bei der Admira begnügen. Heißt: Schlägt der LASK Rapid vor Heimkulisse, sind die Mozartstädter ihre Tabellenführung los. Bereits in der Vorwoche kamen sie bei St. Pölten nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

Nach drei Minuten hätte es in der Südstadt bereits 1:0 für die Salzburger stehen müssen. Stürmer Hwang tanzte Admira-Keeper Leitner aus, musste den Ball nur noch über die Torlinie schieben – doch er vollbrachte das Kunststück, den zurückgeeilten Bauer noch am Kopf zu treffen. In der 16. Minute der Schock für die „Bullen": Nach einer Flanke von Kerschbaum köpfte Bakis den Ball ins Salzburger Tor – wie die Zeitlupe allerdings zeigte, war der Ball wohl nicht mit vollem Umfang hinter der Torlinie. Schiedsrichter Eisner gab den Treffer dennoch.

Wie zuvor spielte in der Folge nur noch Salzburg. Lange Zeit erfolglos, ehe Hwang in der 76. Minute den Fluch brach: Nach einem Pass von Minamino schoss der Südkoreaner aus kurzer Distanz trocken ein.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Elf von Trainer Jesse Marsch war heiß auf den Sieg, Leitner klärte in letzter Sekunde vor dem zur Pause eingewechselten Torjäger Haaland (81.). Die Salzburger schnürten die Admiraner am Strafraum ein, in der vierten Minute der Nachspielzeit taumelte der Ball tatsächlich im Netz, nach einem vermeintlichen Foul von Haaland zuvor zählte der Treffer allerdings nicht. Endstand: 1:1.



Überraschende Pleite für Wolfsberg

Eine unerwartete 1:2-Niederlage setzte es für den WAC in Altach. Berisha schoss die Vorarlberger mit einem Doppelpack (8., 21.) mit 2:0 in Führung, mehr als der Anschlusstreffer durch Weissman gelang den Kärntnern nicht mehr.

In der Tabelle bleiben sie aber weiterhin Dritte mit drei Punkten Vorsprung auf Sturm Graz.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. PiP TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren