Vettel schnappt Hamilton die Kanada-Pole weg

Ferrari ist in Kanada im Aufwind! Sebastian Vettel schnappte sich im Qualifying die Pole Position, ließ Mercedes-Ass Lewis Hamilton hinter sich.

Das hat sich abgezeichnet. Ferrari bricht mit neuem Motor-Update die Dominanz von Mercedes. Sebastian Vettel raste am Samstag im Qualifying zum Großen Preis von Kanada zur Bestzeit, ließ WM-Leader Lewis Hamilton hinter sich.

Der Deutsche behielt in seinem letzten Versuch kühlen Kopf, brannte mit 1:10,240 einen neuen Rundenrekord in den kanadischen Asphalt und holte sich die 56. Pole seiner Karriere. "Ich bin voller Adrenalin. Es war eine Superrunde, bin sehr glücklich, auch für das Team", so der Deutsche, der die erste Pole seit 17 Rennen einfuhr.

Da konnte auch Hamilton nicht mithalten. Der WM-Leader hatte als Zweiter 0,206 Sekunden Rückstand. "Wir haben alles gegeben. Ferrari war einfach schneller. Ich bin froh, dass Ferrari nicht auf Rang eins und zwei stehen", zeigte sich der Brite trotz Rang zwei zufrieden. Vettels Ferrari-Teamkollege Charles Leclerc landete auf dem dritten Platz (+0,680).

Pierre Gasly hielt als Fünfter (+0,839) die Fahnen von Red Bull hoch. Mit einem Dreher und einer darauffolgenden Sicherheitsrunde kam Valtteri Bottas nur auf den sechsten Platz (+0,861). Max Verstappen war bereits im Q2 gescheitert, konnte nach dem schweren Crash von Kevin Magnussen keine schnelle Runde fahren.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsMotorsportFormel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen