Schwarz triumphiert beim Nightrace in Schladming

Marco Schwarz
Marco SchwarzGepa
Marco Schwarz feiert seinen zweiten Slalom-Sieg. Der Kärntner gewann das Nightrace in Schladming. Halbzeit-Leader Manuel Feller schied aus. 

Schwarz hatte im Schneefall von Schladming sein letztes Hemd riskiert, sich im zweiten Durchgang noch vom sechsten Platz zum Sieg katapultiert, in 1:44,04 die beiden Franzosen Clement Noel (+0,68) und Alexis Pinturault (+0,82) hinter sich gelassen. 

Für den Kärntner war es nach dem Erfolg in Adelboden der zweite Slalom-Sieg in der laufenden Saison. Außerdem stand der 25-Jährige in sechs der bisher sieben ausgetragenen Slaloms auf dem Stockerl. 

Feller versagen die Nerven

Halbzeit-Leader Manuel Feller hatte seine Nerven nicht im Griff, scheiterte bei starkem Schneefall auf dem unrhythmisch gesetzten Kurs schon nach wenigen Fahrsekunden und vergab einen möglichen Stockerlplatz. Auch Sebastian Foss-Solevaag, der nach dem ersten Lauf noch auf Rang zwei gelegen war, fiel auf den vierten Platz zurück. Der Norweger hatte während der Fahrt das Brillenglas verloren. Der auf Rang drei gelegene Michael Matt schied ebenso im Finish aus. 

Adrian Pertl landete als zweitbester ÖSV-Läufer auf dem zehnten Rang (+1,78), Johannes Strolz kam auf Rang 18 (+3,20). 

Willkommen in unserem Live-Center! Links oben könnt ihr euch durchklicken und zwischen Live-Ergebnis, Ticker-Text, Startliste, Weltcup-Stand, Kalender und viel mehr auswählen! Viel Spaß!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Ski Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen