Paris-Sieg! Feuz krallt sich Kugel, ÖSV feiert Stock...

Dominik Paris siegt in der letzten Saison-Abfahrt in Soldeu. Beat Feuz reicht Rang sechs für Kristall. Otmar Striedinger rast aufs Stockerl.

Die Entscheidung ist gefallen. Beat Feuz jubelt über den Sieg in der Abfahrts-Disziplinenwertung. Im letzten Rennen der Saison reichte ihm am Mittwoch Rang sechs für den Gewinn der kleinen Kristallkugel.

Sieger Dominik Paris (Italien) konnte noch bis auf 20 Punkte an den Schweizer heranrücken. Der Südtiroler siegte in Soldeu vor Kjetil Jansrud(+0,34 Sekunden) und ÖSV-Ass Otmar Striedinger (+0,41).

Vincent Kriechmayr feierte als Fünfter ebenso ein Top-Resultat. Ihm fehlten 0,48 Sekunden auf die Siegesfahrt. Im Abfahrts-Weltcup wurde Kriechmayr Dritter.

"Natürlich hätte ich mir vor der Saison mehr gewünscht, aber Gratulation an Beat – ein super Kerl. Da kann man nur den Hut ziehen", sagt Kriechmayr.

"Das ist ein schöner Abschluss für die Saison. Jetzt ist es mal Zeit, danke zu sagen, allen, die mir geholfen haben. Es war keine leichte Zeit für mich", strahlt Striedinger über sein Podium nach vielen Verletzungssorgen in den vergangenen Jahren.

Matthias Mayer: 11., +0,86. Hannes Reichelt: 13., +1,11.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsWintersportSki AlpinÖSV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen