Gladbach trotz 0:1-Pleite in Dortmund weiter Leader

Stefan Lainer gegen Thomas Delaney
Stefan Lainer gegen Thomas DelaneyBild: imago sportfotodienst

Borussia Mönchengladbach mit Salzburg-Meistermacher Marco Rose lacht auch nach dem achten Spieltag von der Bundesliga-Spitze. Das änderte auch eine 0:1-Niederlage in Dortmund nicht.

In einer völlig ausgeglichenen Partie hatte der wieder fitte ÖFB-Legionär Stefan Lainer die erste Chance für die "Fohlen", schoss in der 26. Minute Roman Bürki an. Dortmund hatte in der 35. Minute bereits gejubelt. Doch Marco Reus stand hauchdünn im Abseits.

Doch in der 58. Minute war der Ball dann im Tor. Reus spitzelte den Ball zur BVB-Führung über die Linie. Das vermeintliche 2:0 durch Julian Brandt (84.) zählte neuerlich nicht. Wieder war Reus im Abseits gestanden.

Auf der Gegenseite hatte der für den verletzten Bürki eingewechselte BVB-Keeper Marwin Hitz in der 89. Minute nach Lainer-Vorarbeit gegen Florian Neuhaus den Sieg festgehalten.

Mit dem ersten Sieg nach drei Unentschieden am Stück halten die viertplatzierten Dortmunder den Kontakt zur Spitze. Gladbach ist weiterhin Tabellenführer. Punktegleich mit Ex-LASK-Coach Oliver Glasner. Die Top-Acht der Liga trennen nur zwei Punkte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen