Endstation! Thiem-Aus im Monte-Carlo-Achtelfinale

Dominic Thiem ist im Achtelfinale des Masters-Turniers von Monte Carlo ausgeschieden. Österreichs Nummer eins verlor gegen den Serben Dusan Lajovic.
Endstation für Dominic Thiem in Monte Carlo! Der Weltranglisten-Fünfte verlor das Achtelfinale im Fürstentum gegen den Serben Dusan Lajovic in 1:32 Stunden mit 3:6 und 3:6.

Der 28-jährige Serbe bekommt es nun mit dem italienischen Qualifikanten Lorenzo Sonego zu tun.

Fehlstart in ersten Satz



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Österreichs Nummer eins erwischte gegen den Weltranglisten-48. einen Katastrophen-Start. Lajovic holte sich zwei Mal den Aufschlag des Lichtenwörthers, zog auf 5:0 davon. Thiem gelang zwar ein Re-Break, doch der Serbe nützte seinen vierten Satzball, servierte zum 6:3 aus. 13 unerzwungene Fehler des Weltranglisten-Fünften waren einfach zu viel.

Auch im zweiten Durchgang fand der Österreicher nur phasenweise zu seinem besten Spiel. Thiem zog mit dem Break auf 3:1 davon, ehe der groß aufspielende Lajovic neuerlich konterte. Der Österreicher machte kein Game mehr, Lajovic nützte seinen dritten Matchball bei Aufschlag des Niederösterreichers zum 6:3.

Der Live-Ticker zum Nachlesen





(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportTennisATPDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren