Bayern-Blamage! 5 Teams gleichauf an Liga-Spitze

Serge Gnabry will nach dem Viererpack gegen Tottenham auch in der Liga jubeln.
Serge Gnabry will nach dem Viererpack gegen Tottenham auch in der Liga jubeln.Bild: imago sportfotodienst
Hochspannung in der deutschen Bundesliga. Nach den Partien vom siebten Spieltag liegen gleich fünf Teams punktegleich an der Spitze. Weil sich die Bayern gegen Hoffenheim blamierten.
Der Bayern-Lauf ist gerissen! Ohne ÖFB-Teamspieler Alaba kassierte die Elf von Niko Kovac gegen Nachzügler Hoffenheim (mit Posch, Grillitsch bis zur 67. Minute) die erste Saisonniederlage, verlor in der Allianz Arena mit 1:2.

Dabei schnürte Adamyan einen Doppelpack für die Kraichgauer (54., 79.). Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer war Lewandowski in der 73. Minute nach Müller-Vorarbeit gelungen. Der Ausgleichstreffer gelang den drückend überlegenen Münchnern aber nicht.

Den Patzer der Münchner nützte die Liga-Konkurrenz, um zum deutschen Meister aufzuschließen. Mit Überraschungsteam Freiburg, RB Leipzig, Schalke 04 und Bayer Leverkusen haben gleich fünf Teams 14 Punkte auf dem Konto.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Freiburg erkämpfte spät ein 2:2-Remis gegen Borussia Dortmund, ist damit Tabellen-Zweiter. Dabei hatten Witsel mit einem Traum-Volley (20.) und Hakimi (67.) den BVB zwei Mal in Front gebracht, doch Waldschmidt (55.) und ein Akanji-Eigentor (89.) die Punkteteilung fixiert. Dortmund bleibt mit zwei Punkten Rückstand auf Rang sieben.

Im Verfolger-Duell trennten sich Bayer Leverkusen (mit Baumgartlinger) und RB Leipzig (mit Laimer, Sabitzer bis zur 63. Minute) mit einem 1:1-Remis. Dabei verhinderte nur die Latte die Bullen-Führung durch Cunha (29.). So brachte Volland die "Werkself" in der 66. Minute in Front, ehe Nkunku den Ausgleich fixierte (78.).

Am Samstagabend verpasste dann auch Schalke 04 den Sprung an die Tabellenspitze. Die "Knappen" mit Burgstaller in der Startformation ließen beim 1:1 gegen Köln (mit Kainz, Schaub bis zur 78. Minute) zwei Punkte liegen. Serdar hatte "Königsblau" in der 71. Minute in Führung gebracht, ehe Hector nach Kainz-Vorarbeit erst in der 91. Minute ausglich. Damit bleiben die Schalker als Vierte punktegleich mit den Bayern an der Spitze. Köln ist als 17. weiter auf einem Abstiegsrang.

Mit Onisiwo (bis zur 85. Minute) feierte Mainz einen 2:1-Auswärtssieg in Paderborn. Quaison (8.) und Brosinski per Elfer (32.) trafen für die Mainzer. Zolinski hatte in der 14. Minute ausgeglichen, Collins in der 79. Minute den Ausgleich per Strafstoß vergeben.

Hier könnt ihr euch durch alle Spiele klicken.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen