Verstappen rast überlegen zur Brasilien-Pole

Max Verstappen
Max VerstappenBild: imago sportfotodienst
Max Verstappen steht beim Grand Prix von Brasilien auf der Pole Position. Der niederländische Red-Bull-Star dominierte das Qualifying am Samstag. Mercedes fuhr nur hinterher.
Der 22-jährige Niederländer brannte mit 1:07,503 die schnellste Runde in den brasilianischen Asphalt. Damit holte der Red-Bull-Pilot am 46. Geburtstag seines Teamchefs Christian Horner die erst zweite Pole Position seiner Karriere, die fünfte für den österreichischen Rennstall in der Turbo-Hybrid-Ära. Erstmals seit 2014 steht kein "Silberpfeil" in Interlagos auf der Pole.

"Das Auto ist richtig geflogen, ich konnte es genießen", strahlte Verstappen. Die Bullen präsentierten sich auch im Longrun besonders stark.

Sebastian Vettel stellte seinen Ferrari auf die zweite Stelle, hatte 0,123 Sekunden Rückstand. "Unser Auto war im Qualifying stärker als im Longrun. Aber ich bin vorsichtig optimistisch", so der Deutsche.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Weltmeister Lewis Hamilton kam mit seinem Mercedes nicht über den dritten Platz hinaus (+0,191). "ich bin glücklich, dass ich noch den dritten Platz herausfahren konnte, im Vergleich zu den anderen Teams haben wir weniger Power", grübelte der sechsfache Formel-1-Champion.

Charles Leclerc landete mit seinem Ferrari an vierter Stelle (+0,220), wird allerdings nach einem Motoren-Tausch um zehn Plätze zurückversetzt. Valtteri Bottas wurde Fünfter (+0,366).





Nav-AccountCreated with Sketch. PiP TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsportFormel 1

CommentCreated with Sketch.Kommentieren