1:2! Austria-Erfolgslauf endet gegen Mattersburg

Auswärtspleite statt Sieg-Hattrick! Die Wiener Austria gab im Gastspiel bei Mattersburg eine 1:0-Führung aus der Hand – Sprung auf Platz vier verpasst.
Dritter Sieg in Serie, Sprung auf Platz vier – das war der Plan der Wiener Austria für das Gastspiel bei Mattersburg. Doch es kam anders. Die Favoritner kassierten bei den Burgenländern nach einer 1:0-Führung eine 1:2-Niederlage. Edomwonyi (43.) scorte für die Gäste, Kvasina (54.) und Pusic (84.) drehten die Partie. Damit bleibt der Austria in der Tabelle ein Sprung nach oben verwehrt, die Violetten bleiben auf Rang fünf, Mattersburg ist Neunter.

Gurkerl-Tor



Die Fans bekamen im Pappel-Stadion eine hart umkämpfte Partie zu sehen, die aber arm an Höhepunkten blieb. Edomwonyis Führung für die Austria war der dritte Torschuss der Partie, dafür aber gleich ins Netz. Der Veilchen-Stürmer setzte sich nach Pass von Sax auf der linken Seite durch – und schob den Ball aus spitzem Winkel Goalie Kustner zwischen den Beinen zum 1:0 für die Wiener durch.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Elfmeter gefordert



Doch Mattersburg ließ sich nicht entmutigen – und wäre nach Seitenwechsel mit einer Slapstick-Einlage beinahe früh zum Ausgleich gekommen. In der 50. Minute konnte Austria-Goalie Pentz einen Schuss aus spitzem Winkel nur kurz abwehren, Salomon köpfelte den Nachschuss auf das Tor, Madl wehrte den Ball auf der Linie an die Latte ab. Mit Hilfe der Hand? Die Pfeife von Schiedsrichter Alexander Harkam blieb stumm – eine umstrittene Entscheidung.

Spiel gedreht



Aber dann schlug der Ball doch im Tor der Austria ein. Nach einem Eckball von links auf das kurze Eck kam Kvasina zum Kopfball und bezwang Goalie Pentz aus kurzer Distanz – 1:1. Die Hausherren witterten ihre Chance, wollten die Partie drehen. Und das gelang mit einem weiteren Kopfball-Treffer. Diesmal war es Pusic, der nach einer Flanke von Höller und der Kopfball-Verlängerung von Bürger den Ball über die Linie drückte und den Grün-Weißen den ersten Sieg nach fünf Spielen ohne Erfolg in Serie bescherte.





(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren