Liverpool-Torhüterin zeigt eine schlimme Verletzung

Fran Kitching erlitt im Training eine üble Kopfverletzung, zeigt sie ihren Fans auf Instagram. Die Torfrau des FC Liverpool nimmt es mit Humor und hat einen lustigen Vergleich parat.
Kitching wollte nach einem Ball hechten, bekam dabei von einer Teamkollegin einen Tritt gegen die Stirn verpasst. Die Folge war eine klaffende Stirnwunde.

Die Folge: Die Wunde wurde mit mehreren Stichen genäht, die Torhüterin musste für ein Spiel pausieren. Auf Instagram schrieb sie zum Foto ihrer Verletzung: "Das passierte im Training am Dienstag und ist der Grund, warum ich nicht beim Spiel dabei bin."

Gleichzeitig kündigte sie ihr Comeback an: "Dies ist wohl die schlimmste Verletzung, die ich je als Torhüterin hatte, mit vielen Schwellungen und Schmerzen (ich sah aus wie ein Kohlgesicht). Doch nun kann ich endlich sagen, dass ich mich besser fühle und bereit bin, wieder auf dem Platz zu stehen."

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zum Schluss hat sie einen lustigen Vergleich parat: "Wir sehen uns bald wieder auf dem Feld. Grüße von Fran aka HP." Damit bezieht sie sich auf Harry Potter. Der international bekannte fiktive junge Zauberer von Autorin J.K. Rowling hat ebenfalls eine blitzförmige Narbe auf der Stirn.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandNewsSportFußballInstagramFC Liverpool

CommentCreated with Sketch.Kommentieren