Löw schiebt sich nach dem Popeln Finger in den Mund

DFB-Bundestrainer Joachim Löw wurde zum wiederholten Male bei einer etwas ekeligen Aktion am Spielfeldrand gefilmt.
Jogi Löw und die Kamera – sie werden keine besten Freunde mehr. Schon in der Vergangenheit brachte ihn die eine oder andere seiner Angewohnheiten an der Seitenlinie in Erklärungsnot. Der Griff in den Schritt, das anschließende Schnuppern sind Fußball-Fans noch in Erinnerung.

Bei der EURO 2016 eilte ihm noch der damalige deutsche Teamspieler Lukas Podolski zur Hilfe. "Wir riechen doch alle mal am Sack", verblüffte der Angreifer, als die schräge Aktion bei einer Pressekonferenz thematisiert wurde.

Löw hielt sich in der Causa zurück. Am Montagabend folgten nun neue Aufnahmen. Das Netz ist voll mit Fans, die ihrem Teamchef ekeliges Verhalten vorwerfen.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Montagabend feierte Löw mit Deutschland in Nordirland einen 2:0-Sieg, kletterte in der EM-Quali damit an die Tabellenspitze.

Während des Spiels musste die DFB-Auswahl aber zittern. Auch Löw war sichtlich angespannt. So sehr, dass er wieder auf die Kamera vergaß. Sein Finger wanderte erst in die Nase, dann in den Mund ...

Nav-AccountCreated with Sketch. SeK TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSportFußball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren