Machst auch du beim "Januhaar" mit?

So sieht der
So sieht der "Januhaar" aus. (Video: S. Brazerol)
Zu Beginn des neuen Jahres verzichten viele Frauen darauf, sich die Haare am Körper zu rasieren. Was hältst du davon?
Eine 21-jährige Theaterstudentin löste 2018 einen Trend aus. Die Britin Laura Jackson ließ für eine Rolle für ein Theaterstück ihre Aschselhaare sprießen – und erkannte, dass sie der Haarwuchs nicht wirklich störte. Doch vor allem auf sozialen Medien ernten Frauen mit Körperbehaarung Hass und viele schämen sich für ihre sprießenden Haare.



Weil Jackson da nicht mehr mitmachen wollte, startete sie die "Januhairy", zu deutsch "Januhaar" – ein Wortspiel aus Januar und Haare. Im Jänner 2019 tauchten erstmals massenweise Fotos von Frauen mit Achselbehaarung, aber auch Beinbehaarung, in den sozialen Netzen auf. Diese sollen Frauen ermuntern, ihre Haare wachsen zu lassen, wenn sie es wollen.

CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nun sind wir wieder mitten im "Januhaar" und wieder gibt es Hunderte entprechende Fotos zu sehen. Machst auch du mit? Oder hast du etwas zum Trend zu sagen? Verrate es uns in den Kommentaren!

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. 20M/rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsVirale VideosBeautyBeauty

CommentCreated with Sketch.Kommentieren