Magath jetzt "Taktgeber und Berater" der Admira

Felix Magath ist zurück im Fußball-Geschäft - als Chef der Abteilung "Flyeralarm Global Soccer" in Würzburg und der Admira.
Felix Magath ist zurück im Fußball-Geschäft - als Chef der Abteilung "Flyeralarm Global Soccer" in Würzburg und der Admira.Bild: Screenshot Twitter

Felix Magath ist zurück im Fußball-Geschäft! Der ehemalige deutsche Meistertrainer wird beim Admira-Hauptsponsor "Flyeralarm" den Chefposten im Bereich "Global Soccer" übernehmen.

Zwei Minuten ließ er auf sich warten, dann erschien der neue "Messias" der Admira im Wiener Hotel Grand Ferdinand, stilecht mit einer Tasse Tee in der Hand: Felix Magath, Europameister, Vize-Weltmeister, zweifacher Europapokalsieger als Spieler und dreifacher deutscher Meistertrainer, ist der neue Chef der Abteilung „Global Soccer" des Admira-Geldgebers Flyeralarm.

Global bezieht sich (noch) auf die Südstadt und den deutschen Drittligisten Würzburg. Magath, laut Admira-Boss Thonhauser "Sparringpartner, Taktgeber, Berater", soll für eine erfolgreiche Zukunft sorgen.

"Vor vielen Jahren spielte Admira Wien um die deutsche Meisterschaft mit", erklärte der 66-Jährige. "Das ist nicht mehr möglich. Aber wir wollen künftig im Titel-Playoff vorne mitmischen." Klaus Schmidt, Trainer des Tabellenzehnten, muss nicht zittern. "Den Trainingsanzug ziehe ich nicht an", verkündete der einstige Happel-Schüler.

Entsteht vor den Toren Wiens jetzt ein "zweites Red Bull" samt durchgehender Philosophie in beiden Klubs? "Bei mir steht der Mensch, nicht die Taktik im Vordergrund. Ein Spieleraustausch ist aber möglich."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Admira Wacker MödlingGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Admira Wacker Mödling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen