Magnussen-Crash zerstört Verstappen das Qualifying

Kevin Magnussen hat Bekanntschaft mit der "Wall of Champions" gemacht. Sehr zum Leidwesen von "Pechvogel" Max Verstappen.

Schwerer Crash von Kevin Magnussen im Qualifying. Der dänische Haas-Pilot rutschte bei auslaufender Uhr im Q2 mit dem Heck gegen die "Wall of Champions", krachte dann gegen die Boxenmauer.

Der Haas des Dänen wurde schwer beschädigt. Magnussen konnte allerdings selbst aussteigen, wurde aber vorsichtshalber vom Medical Car abtransportiert.

Der Crash hatte allerdings Folgen für die Hinterherfahrenden. Red-Bull-Pilot Max Verstappen lag nur an elfter Stelle, war auf einer schnellen Runde. Doch nach dem Magnussen-Crash wurde das Zeittraining abgebrochen, der Niederländer musste seinen Versuch beenden, verpasste den Sprung ins Q3. Verstappen stürmte daraufhin wutentbrannt in die Box.

Die Pole Position holte sich Ferrari-Ass Sebastian Vettel. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsMotorsportFormel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen