Maierhofer schießt Schlusslicht Mattersburg zum Sieg

Siege für die Klubs im Tabellenkeller! Winter-Neuzugang Stefan Maierhofer ließ den SV Mattersburg gegen den Wolfsberger AC jubeln, der SKN St. Pölten stellte dem Herbst-Sensationsteam SCR Altach ein Bein.

 

2017 sind die Burgenländer samt Neo-Trainer Gerald Baumgartner noch ohne Punktverlust. Mit dem zweiten Sieg am Stück gab der SV Mattersburg - zumindest vorübergehend - die Rote Laterne ab. Hauptverantwortlich dafür war der "Major". Stefan Maierhober bereitete den Führungstreffer der Burgenländer durch Thorsten Röcher in der achten Minute mustergültig vor und erlöste den Tabellen-Letzten in der 61. Spielminute. Wolfsbergs neuer Stürmer Dever Orgill hatte in der 14. Minute ausgeglichen.

Auch der SKN St. Pölten setzte im packenden Abstiegskampf ein Ausrufezeichen. Die Elf von Jochen Fallmann fügte den im Herbst so heimstarken Altachern die erste Niederlage in der Cashpoint-Arena zu. Rückkehrer Cheikhou Dieng (7.) und Lukas Thürauer (45+1.) trafen für die "Wölfe". Nach dem Ausschluss des Torschützen zum 2:0 (59.) kam Ngamaleus Anschlusstreffer zu spät.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen