Mailänder Kult-Stadion San Siro bald Geschichte

Das Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand hat längst Kultstatus. AC Milan und Inter Mailand tragen dort schon lange ihre Derby aus. Jetzt wird es abgerissen.
Die Tage des legendären Mailänder Stadions San Siro sind gezählt. Laut einem Bericht von "Sky Italia" wollen die beiden Serie-A-Klubs AC Milan und Inter Mailand die Kultstätte niederreißen lassen.

Inter-Vorstandsmitglied Alessandro Antonello bestätigte, dass die beiden Klubs sich darüber einig sind. Ein neues, hochmodernes Stadion soll direkt daneben gebaut werden.

Das Giuseppe-Meazza-Stadion, wie es seit 1980 heißt, wurde bereits 1926 im Mailänder Stadtteil San Siro errichtet. Die beiden Stadtrivalen AC Milan und Inter Mailand tragen dort seit jeher ihre Heimspiele aus. Es bietet Platz für 80.018 Zuschauer und ist damit das größte Stadion Italiens.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (mag)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
MailandNewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen