Mallorca lockert jetzt Corona-Maßnahmen

Sollten die Zahlen auf Mallorca weiter sinken, könnte kommende Woche das Kontaktverbot aufgehoben werden.
Sollten die Zahlen auf Mallorca weiter sinken, könnte kommende Woche das Kontaktverbot aufgehoben werden.JAIME REINA / AFP / picturedesk.com
Während andernorts die Zahlen laufend steigen, verzeichnet die beliebte Urlaubsinsel Mallorca seit Wochen immer weniger Neuinfektionen.

Balearen-Urlauber können aufatmen: Da sich die Coronavirus-Lage auf Mallorcaweiter entspannt, werden die Restriktionen auf der Insel gelockert. Das kündigte die Regionalregierung der Balearen am Montag an. Die Neuerungen traten mit der Veröffentlichung im balearischen Gesetzblatt (BOIB) sofort in Kraft.

Damit sind nächtliche Versammlungen von Personen, die nicht im selben Haushalt leben, nur noch zwischen 2 und 6 Uhr untersagt, teilte Regierungssprecher Iago Negueruela mit. Bisher trat diese Beschränkung bereits um 1.00 Uhr morgens in Kraft.

Neue Auflagen für Gastro

Auch die Beschränkung für die Gastronomie wurden im Zuge dessen gelockert. So sind ab sofort in den Innenräumen der mallorquinischen Restaurants, Bars und Cafés wieder acht statt nur vier Personen pro Tisch erlaubt, in den Außenbereichen zwölf pro Tisch statt bisher acht.

Damit gelten auf Mallorca nun dieselben Auflagen wie auf Menorca und Formentera. Auf der vierten Baleareninsel Ibizableiben wegen der höherer Infektionszahlen vorerst strengere Corona-Regeln in Kraft.

Die 14-Tage-Inzidenz auf Mallorca liegt laut Negueruela derzeit bei 325 Fällen pro 100.000 Einwohner. Sollte sich die Lage weiter entspannen, könnte kommende Woche das Kontaktverbot aufgehoben werden. Derzeit gelten die Regeln bis zum 6. September.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
ReisenReiseUrlaubMallorcaCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen