Angriff ohne erkennbaren Grund

Mann sticht im Supermarkt auf Vierjährige ein

In einem Supermarkt nahe Bregenz wurde ein Mädchen (4) ist mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Die Gründe dafür sind unklar.

20 Minuten
Mann sticht im Supermarkt auf Vierjährige ein
Am Mittwoch stach ein 34-Jähriger wenige Kilometer von Bregenz entfernt auf ein vierjähriges Mädchen ein. (Symbolbild)
Getty Images

Die Gräueltat passierte wie aus dem Nichts. Ohne erkennbaren Grund war ein Mann in einem Supermarkt auf ein Kleinkind losgegangen und hat mit einem Messer auf es eingestochen. Dabei wurde die Vierjährige schwer verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochnachmittag in Wangen im Allgäu nur wenige Kilometer von Bregenz entfernt.

Zeuge schritt ein und überwältigte den Täter

Ein mutiger Zeuge schritt laut Medienberichten ein und überwältigte 34-Jährigen.  Der Tatverdächtige konnte am Nachmittag festgenommen werden, berichtet Focus.de. Das Kind wurde in eine Klinik gebracht und musste dort operiert werden. Es befindet sich derzeit in einem stabilen Zustand.

Es ist nicht klar, was den Mann zu dieser Tat bewegt hat und ob eine persönliche Beziehung zu dem Kind besteht. Ebenso ungeklärt ist der genaue Tathergang. Ein Zeuge hatte den Vorfall offenbar beobachtet und konnte dem Angreifer das Messer entreißen und die Polizei verständigen. Von den Einsatzkräften habe er sich später widerstandslos festnehmen lassen, heißt es weiter.

Die Bilder des Tages

1/74
Gehe zur Galerie
    <strong>12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen.</strong> Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. <a data-li-document-ref="120041877" href="https://www.heute.at/s/26-jaehriger-toetet-frau-22-von-polizei-erschossen-120041877">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
    12.06.2024: 26-Jähriger tötet Frau (22) – von Polizei erschossen. Am Dienstagabend fielen in der Schwaigergasse in Floridsdorf Schüsse. Ein Polizist schoss auf einen Angreifer, auch eine Frauenleiche wurde entdeckt. Weiterlesen >>>
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein Mann griff ohne erkennbaren Grund in einem Supermarkt nahe Bregenz ein vierjähriges Mädchen mit einem Messer an, wobei sie schwer verletzt wurde
    • Ein Zeuge überwältigte den Täter, der später festgenommen wurde, während das Mädchen in stabilem Zustand operiert wurde
    • Die Motive des Angreifers und die Beziehung zum Kind sowie der genaue Tathergang sind noch unklar
    20 Minuten
    Akt.
    An der Unterhaltung teilnehmen