Hirscher strahlt vom Gipfel – Kollegen stecken im Ti...

Superstar Marcel Hirscher gibt einen seltenen Einblick in sein Privatleben. Der 30-Jährige genießt seine Ski-Pension in den Bergen.

Während seine Ex-Kollegen schuften, um den Anschluss im Nationencup gegen die (enteilte) Schweiz zu wahren, lässt es sich Marcel Hirscher gut gehen.

Der 30-Jährige hatte Österreichs Ski-Fans im vergangenen Jahrzehnt mit Erfolgen wie vom Fließband verwöhnt. Heuer droht die erste Saison ohne Kristall. Sowohl die Herren als auch die Damen liegen in allen Wertungen zurück. Seit 1995 gab es immer zumindest eine Kugel.

Jener Mann, der in den letzten acht Saisonen immer den Gesamtweltcup gewonnen, dazu 15 Disziplinen-Kugeln gesammelt hatte, fehlt an allen Ecken und Enden.

Seine Fans vermissen Hirscher. Er und Ehefrau Laura scheuen spätestens seit der Geburt des gemeinsamen Sohnes vor einenhalb Jahren die Öffentlichkeit. Als kleine "Wiedergutmachung" gab's nach den enttäuschenden Saalbach-Rennen der Herren und der Niederlage der ÖSV-Damen im Riesenslalom von Kranjska Gora am Samstag einen seltenen Einblick ins Hirscher-Leben nach der Karriere.

"Es ist unglaublich schön hier oben in den Bergen", schrieb Hirscher auf Instagram und teilte folgendes Foto:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsWintersportSki AlpinÖSV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen