Marseille-Fans legten den Zugverkehr lahm

Vor dem Europa-League-Halbfinale sorgten Marseille-Fans für Komplikationen bei der Anreise. Kurze Zeit war sogar der Zugverkehr unterbrochen.
Vor dem Europa-League-Halbfinale herrschte in Salzburg der Ausnahme-Zustand. Rund 800 mitgereiste Marseille-Fans legten den Zugverkehr lahm und marschierten geschlossen zum Stadion. Außerdem wurden zahlreiche Pyrotechnik-Gegenstände sichergestellt.

"Mehrere Fans waren auf den Geleisen. Der Zugsverkehr wurde unterbrochen", schilderte die Polizei Probleme bei der Anreise zum Stadion.

Bis auf die kurzen Vorfälle auf den Schienen und das Abbrennen von Pyrotechnik ist in der Stadt aber nichts passiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.



(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgSportFußballEuropa League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen