Martin Stranzl muss die Saison vorzeitig beenden

Bild: GEPA pictures/ Witters

Martin Stranzl wird seinem Klub Borussia Mönchengladbach in der restlichen Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Burgenländer leidet an einem Ödem am linken Oberschenkel oberhalb des Kniegelenks.

Der Verteidiger fiel wegen dieser Verletzung bereits ein Monat aus. In der vergangenen Woche musste er einen Comeback-Versuch abbrechen. "Ich musste das leider abbrechen, weil das Knie auf die Belastung reagiert hat", erklärte Stranzl. Weil man nichts riskieren wolle, wird der 34-Jährige nun geschont. "Das Ziel ist es, dass ich zum Start der Vorbereitung auf die neue Saison hundertprozentig fit bin", so Stranzl.

"Natürlich möchte man als Profisportler so schnell wie möglich wieder spielen, gerade in einer so erfolgreichen Phase wie derzeit. Aber nachdem mir von Seiten des Vereins die Rückendeckung gegeben wurde, das Knie vollständig auszukurieren, ist mir die Entscheidung etwas leichter gefallen, die Saison vorzeitig zu beenden", meinte der 55-fache ÖFB-Teamverteidiger.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen