Maskierte Kiew-Hooligans überfallen Liverpool-Fans

Vor dem Champions-League-Finale kommt es in Kiew zu Gewalt-Ausschreitungen. Liverpool-Fans wurden von Hooligans überfallen.
Schlimme Szenen vor dem großen Endspiel der Champions League! Finalort Kiew wurde Schauplatz einer Hooligan-Attacke. Am Donnerstag, zwei Tage vor dem Showdown am Samstagabend, wurden Liverpool-Fans von Hooligans überfallen und attackiert.

Bilder und Videos verbreiteten sich schnell via Social Media. Darauf ist zu sehen, wie sich Fans versuchen, mit Stühlen und Tischen vor den Angreifern zu schützen.

Die Anhänger der Reds waren zum Zeitpunkt der Attacke in einem Lokal in der Hauptstadt der Ukraine. Der Vorfall soll sich um elf Uhr Abends ereignet haben. Dabei kam es zu mehreren Verletzungen und laut der lokalen Polizei auch zu zwei Festnahmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Das Restaurant, das Schauplatz dieser hässlichen Szenen wurde, ist nur wenige Gehminuten vom Finalstadion "NSC Olimpiyskiy" entfernt.

Ex-Boxer und Kiew-Bürgermeister Vitali Klitschko sagte im Gespräche mit "Liverpool Echo", dass die Fans "wie ein Rudel Hunde" attackiert worden seien. Er verurteilte die Attacke und betonte, dass Sicherheit seine oberste Priorität sei.

(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KiewNewsSportFußballChampions LeagueFC Liverpool

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen