Mattersburg gewinnt Kellerduell gegen Ried

Bild: Kein Anbieter

Neben dem 1:1 von Rapid in St. Pölten und der 0:2-Pleite der Wiener Austria gegen die Admira, gab es noch zwei weitere Spiele in der 27. Runde der Bundesliga.

Der SV Mattersburg rang die SV Ried spät mit 2:1 nieder, Sturm setzte sich im Pack-Derby gegen den WAC deutlich mit 4:0 durch.

 

In Mattersburg drückten die Hausherren im Abstiegsduell gegen die SV Ried gehörig an. Malic traf die Latte, ein klares Elferfoul an Stefan Maierhofer wurde ebenfalls übersehen. Zu Beginn der zweiten Hälfte überraschten die Rieder mit dem 1:0-Führungstreffer durch Ademi.

 

Nach insgesamt vier Aluminium-Treffern drehten die Burgenländer die Partie innerhalb von zwei Minuten in der Schlussphase. Bürger rettete die Mattersburger mit einem Doppelpack (84. und 86. Minute). Damit beträgt der Abstand zum Abstiegsplatz für die Burgenländer schon vier Punkte.

 

In Graz sorgte Sturm schnell für klare Verhältnisse. Atik stellte auf 1:0 (12.), kurz vor der Pause gelang den Grazern gegen den WAC ein Doppelschlag durch Piesinger und Alar. In der zweiten Häfte sah noch Jacobo die Ampelkarte und Huspek traf das Aluminium, Schmerböck setzte mit dem 4:0 den gelungenen Schlusspunkt, damit haben die Grazer die Wiener Austria überholt und sind jetzt Dritter.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen