Matthäus: Heimreise aus Dubai in letzter Sekunde

Bild: Kein Anbieter
Lothar Matthäus ist zurück in seiner Wahlheimat Budapest. Im letzten Moment gelang die Heimreise aus dem Dubai-Urlaub.
Am Donnerstag um 2 Uhr früh war der 59-Jährige gemeinsam mit seiner Frau Anastasia und dem Sohn Milan wieder zurück in der ungarischen Hauptstadt.

Damit ging eine Heimreise aus dem Urlaubsparadies Dubai in allerletzter Sekunde zu Ende. Dabei hatte der deutsche Rekord-Teamspieler Glück. Ein langjähriger Freund war zufällig im Privatjet in Dubai gelandet, wie der Sky-Experte der Bilderzählte. So kam Matthäus zurück nach Deutschland.



"Es war der vorletzte Privatflieger, bevor die beiden großen Flughäfen in Dubai und Abu Dhabi für den öffentlichen Verkehr geschlossen wurden. Vier Stunden später wäre ich vorläufig nicht mehr aus den Emiraten raus gekommen", so Matthäus über die brenzlige Heimreise. "Ein sicheres Gefühl hatte ich erst, als der Flieger in der Luft war."

Schon davor hatte es für den Deutschen Probleme gegeben. Matthäus lebt seit 16 Jahren in Budapest, doch Österreichs Nachbarstaat hat die Grenzen dicht gemacht. "Die Einreise von Menschen, die zwar in Ungarn leben, aber eine andere Nationalität haben, war nicht genau definiert", erklärte Matthäus.



Am Ende gab es dann Hilfe von höchster Stelle. Peter Szijjaro, Ungarns Außenminister, hatte sich beim deutschen Rekord-Teamspieler per SMS gemeldet. "Er hatte durch ein Interview mitbekommen, dass ich Probleme hatte. Er versicherte mir, dass ich einreisen könne." Denn der 59-Jährige besitzt eine Resident-Card, "durch die meine Einreise möglich war."

So ist Matthäus wieder in der Heimat. "Mir ist bewusst, dass es 99 Prozent der Bevölkerung nicht so gut wie uns geht. Und dass wir Glück hatten."





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußball