Mayweather-Comeback gegen einen Kickboxer

Floyd Mayweather jr.
Floyd Mayweather jr.Bild: imago sportfotodienst
Floyd Mayweather will es noch einmal wissen. Der Box-Superstar kehrt in den Ring zurück. Der Gegner: ein japanischer Kickboxer.

Box-Superstar Floyd Mayweather kehrt aus dem Ruhestand zurück. Der 41 Jahre alte US-Amerikaner wird am 31. Dezember in Saitama bei Tokio gegen den japanischen Kickboxer Tenshin Nasukawa antreten.

Der ungeschlagene Mayweather hatte zuletzt im August 2017 gekämpft und dabei den Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Conor McGregor besiegt. Der Kampfrekord des mehrfachen Weltmeisters, der bei verschiedenen Verbänden Titel in fünf Gewichtsklassen hielt, steht bei 50:0.

"Ich möchte den Leuten geben, was sie wollen - Blut, Schweiß und Tränen", sagte Mayweather bei einer Pressekonferenz in Tokio.

Unter welchen Bedingungen und Regeln der Kampf ausgetragen wird, steht noch nicht fest. "Wir haben noch Arbeit vor uns", sagte der japanische Promoter Nobuyuki Sakakibara.

Der 20 Jahre alte Nasukawa sprach vom "größten Kampf" seiner bisherigen Karriere. "Niemand hat meinen Gegner in der Vergangenheit besiegt", sagte Nasukawa über Mayweather: "Ich möchte der Mann sein, der Geschichte schreibt. Mein Schlag kann die Geschichte verändern." (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TokioGood NewsSport-TippsBoxenFloyd Mayweather

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen