Mayweather schafft Rekordsieg und gibt Rücktritt bek...

Floyd Mayweather verteidigte Samstagnacht in Las Vegas seine WM-Titel im Halbmittelgewicht. Der Weltmeister nach WBA- und WBC-Version besiegte seinen US-Landsmann Andre Berto nach Punkten und knackte damit einen Uraltrekord.

Es war Mayweathers 49. Sieg in Folge. Das war bislang nur Boxlegende Rocky Marciano gelungen. Dass er nun auch den 50. Sieg in Angriff nimmt, um alleiniger Rekordhalter zu sein, schloss der 38-Jährige aber bereits nach dem Kampf aus. "Es ist offiziell: Meine Karriere ist vorbei. Man muss wissen, wann es Zeit ist aufzuhören. Ich bin fast 40 Jahre alt und muss im Boxen niemandem mehr etwas beweisen", erklärte Mayweather.

Ob die Worte von "The Money" auch dann noch gelten, wenn er eine Millionenbörse für einen weiteren Kampf erhalten würde, wird man sehen. Mayweather wechselt bekanntlich schnell mal seine Meinung. Im Moment muss er sich ohnehin mit anderen Problemen herumschlagen. Vor kurzem wurde bekannt, dass er vor dem "Jahrhundertkampf" gegen Manny Pacquiao erhalten hat, für die er erst nachträglich eine Genehmigung von der US-Antidopingbehörde erhielt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen