Mazda schleudert auf Wiener Gürtel in parkende Autos

Am Wiener Gürtel krachte es am Donnerstag.
Am Wiener Gürtel krachte es am Donnerstag.Leserreporter
Am Donnerstagmorgen krachte es am Gürtel in Wien-Döbling. Ein Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Mazda auf der glatten Straße.

Am Donnerstag staute es gewaltig rund um Wien, mehrere Verkehrsbehinderungen sorgten für Wartezeiten im Berufsverkehr. Nach Angaben eines "Heute"-Leserreporters war das Vorankommen auch am Wiener Gürtel ausgesprochen zäh. Grund dafür dürften die frostigen Temperaturen am Morgen gewesen sein, die die Straße mit Eis und Schnee in eine Rutschbahn verwandelten. 

Diese winterlichen Fahrverhältnisse hatten für einen Mazda-Fahrer gefährliche Folgen. Ein "Heute"-Leser berichtet, das Auto sei ins Schleudern geraten und dabei gegen einen Lkw der MA 48 geprallt. Das Müllauto blieb unbewegt, dafür wurde der Pkw in die am Straßenrand parkenden Autos befördert. Der Augenzeuge berichtet, es habe sich dadurch ein Stau bis zur Nordbrücke gebildet. Verletzt worden soll bei dem Vorfall niemand sein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienDöblingVerkehrVerkehrsunfallLeserreporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen