Mbappe verschwieg vor Kroatien-Finale Verletzung

Youngster Kylian Mbappe war einer der Schlüssel zum französischen WM-Erfolg. Nun verriet er, dass er im Finale mit einer Verletzung spielte.

Frankreich ist zum zweiten Mal Weltmeister! In Russland schlugen die französischen Stars im Finale Kroatien mit 4:2 und machten sich damit unsterblich.

Einer stach über das gesamte Turnier hinweg aus einer harmonischen Mannschaft besonders heraus: Kylian Mbappe. Der PSG-Star ist erst 19 Jahre alt. Seine Tempodribblings sind oft kaum zu verteidigen. Er spielte seine Gegner teils förmlich schwindelig und traf auch in Endspiel. Folglich wurde er zum besten jungen Spieler der WM-Endrunde gewählt.

Umso erstaunlicher, dass er nun in einem Interview mit "France Football" verriet, dass er im Finale nicht einmal fit an den Start ging.

Er hatte sich im Vorfeld in der Dusche am Rücken verletzt. Drei Wirbel waren lädiert. In Absprache mit dem Verband wurde die Blessur aber verheimlicht, damit der Gegner keinen Nutzen daraus ziehen konnte.

"Sie hätten diese empfindliche Stelle weiter treffen können", sagte Mbappe. Seine Leistung muss in Anbetracht seines angeschlagenen Rückens also noch höher eingeschätzt werden. Mbappe gehört die Zukunft. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft FrankreichGood NewsSport-TippsFussballParis St-Germain

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen