Meister Red Bull Salzburg verkleinert seine Arena

Obwohl die Abo-Verkäufe in die Höhe gehen, verkleinert Österreichs Meister RB Salzburg das Fassungsvermögen der Red Bull Arena.

Mit dem Beginn der neuen Saison verkleinert RB Salzburg die Kapazität der eigenen Arena. Statt der 29.500 Fans wird das Fassungsvermögen der Red Bull Arena auf 17.218 Zuschauer reduziert. Bis auf 600 Abo-Plätze wird der gesamte obere Rang der Arena geschlossen. Nur bei internationalen Begegnungen sollen Sektoren im zweiten Rang geöffnet werden.

"Mit dieser Änderung tragen wir der Größe der Stadt, dem Einzugsgebiet und den generellen Bundesliga-Besucherzahlen Rechnung und schaffen damit auch eine dichtere und bessere Atmosphäre in der Red Bull Arena", erklärte Geschäftsführer Stefan Reiter.

Und das, obwohl die Abo-Zahlen beim österreichischen Serienmeister weiter nach oben gehen. Aktuell sind 6.000 Dauerkarten abgesetzt. Das entspricht einem Plus von 35 Prozent. Der VIP-Klub in der Red Bull Arena ist bereits zur Gänze ausverkauft.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBundesligaFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen