Mercedes dominiert Trainings, Lotus zerfetzt es

Bild: imago sportfotodienst

Mercedes präsentierte sich bei den Freitagstrainings für den Europaauftakt der Formel 1 in Barcelona in Höchstform. Nico Rosberg fuhr deutlich die schnellste Zeit vor Teamkollege Lewis Hamilton. Ferrari lauert dahinter. Für eine spektakuläre Szene sorgte Romain Grosjean. Außerdem war Susie Wolff am Start.

Die Britin durfte im ersten Training anstelle von Williams-Stammpilot Valtteri Bottas ins Cockpit steigen. Wolff lag am Ende der Session an 14. Stelle, unter anderem vor den Ex-Weltmeistern Fernando Alonso und Jenson Button. Auf die Spitzenzeit von Rosberg, der die schnellste Runde (1:26,828 Minuten) bereits am Vormittag fuhr, fehlten ihr aber dann doch 2,880 Sekunden.

Doch an den Top-Zeiten des Silberpfeil-Duos bissen sich auch die restlichen Konkurrenten die Zähne aus. Dem ersten Verfolger, Sebastian Vettel im Ferrari, fehlte bereits fast eine halbe Sekunde. Für ein spektakuläres Bild sorgte Grosjean. Auf der Geraden zerlegte es plötzlich die Karosserie seines Lotus. Grund dafür war, dass die Mechaniker die Motorenabdeckung nicht gut befestigt hatten.

Romain Grosjean's engine cover exploding on the main straight. (Pic: F1).
— F1 Paddock Pass (@F1PaddockPass)

Die Bestzeiten aus dem 1. Training:

1. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:26,828 Min.

2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes +0,070 Sek.

3. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +0,978

4. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +1,004

5. Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso +1,304

6. Max Verstappen (NED) Toro Rosso +1,701

7. Daniil Kwjat (RUS) Red Bull +1,957

8. Felipe Massa (BRA) Williams +2,003

9. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +2,247

10. Felipe Nasr (BRA) Sauber +2,312

Die Bestzeiten aus dem 2. Training:

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:26,852 Min.

2. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +0,408 Sek.

3. Nico Rosberg (GER) Mercedes +0,764

4. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +0,928

5. Daniil Kwjat (RUS) Red Bull +1,091

6. Max Verstappen (NED) Toro Rosso +1,165

7. Jenson Button (GBR) McLaren +1,642

8. Valtteri Bottas (FIN) Williams +1,673

9. Carlos Sainz jr. (ESP) Toro Rosso +1,822

10. Felipe Massa (BRA) Williams +1,860

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen