Mercedes im Training am schnellsten, Red Bull lauert

Bild: AP

WM-Leader Lewis Hamilton setzte am Donnerstag in den ersten beiden Trainings für den Großen Preis von Monaco die Bestzeit. Mercedes gab zwar wieder den Ton an, scheint aber zumindest außer Reichweite. Der Vorsprung auf Red Bull war nicht besonders groß.

Schon im Vorfeld hatte man den Bullen im Fürstentum gute Chancen ausgerechnet, die Dominanz der Silberpfeile zu brechen. Red Bull ist in jedem Fall erster Verfolger des WM-Spitzenreiters. Lediglich zwei Zehntel fehlten Daniel Ricciardo auf die Top-Zeit von Lewis Hamilton. Knapp hinter dem WM-Führenden lag Nico Rosberg.

Adrian Sutil sorgte für den ersten gröberen Zwischenfall des Wochenendes. Er fuhr zu schnell in die Mirabeau-Kurve und krachte in die Leitplanken. Der Sauber-Pilot überstand den Unfall unverletzt.

Nasse zweite Session

Zwischen den beiden Sessions setzte ein heftiges Unwetter mit Hagelschauern ein. Zwar hörte der Niederschlag bis zum Beginn des zweiten Trainings auf, die Strecke war aber noch nass. Es dauerte lange bis sich die ersten Piloten auf die Strecke wagten. Gegen Ende der Session testeten die meisten Teams noch die weichere Reifenmischung. Die Zeiten vom Vormittag wurden aber von den wenigsten nicht mehr unterboten.

Einer von jenen, die schneller fuhren, war Fernando Alonso, der am Ende auch an der Spitze des Klassements vor Hamilton lag. Insgesamt fuhr der Spanier knapp vor Ricciardo die drittbeste Zeit des Tages. Der einzig nennenswerte Zwischenfall der zweiten Session ereignete sich kurz vor dem Ende als Marcus Ericson mit seinem Caterham kurz vor dem Tunnel in der Streckenbegrenzung einschlug. 

Bestzeiten aus dem 1. Training:

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:18,271 Min.

2. Nico Rosberg (GER) Mercedes 1:18,303

3. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:18,506

4. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:18,930

5. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:19,043

6. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:19,467

7. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:19,494

8. Sergio Perez (MEX) Force India 1:19,666

9. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 1:19,789

10. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:19,856

Bestzeiten aus dem 2. Training:

1. Fernando Alonso (ESP) Ferrari 1:18,482 Min.

2. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:18,901

3. Sebastian Vettel (GER) Red Bull 1:19,017

4. Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso 1:19,351

5. Valtteri Bottas (FIN) Williams 1:19,421

6. Sergio Perez (MEX) Force India 1:19,668

7. Nico Hülkenberg (GER) Force India 1:19,712

8. Jenson Button (GBR) McLaren 1:19,721

9. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:19,779

10. Kevin Magnussen (DEN) McLaren 1:20,230

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen