Messi nach Schiedsrichter-Beleidigung gesperrt

Bild: Victor R. Caivano (AP)

In der WM-Qualifikation muss Argentiniens Fußball-Nationalmannschaft ohne Lionel Messi auskommen. Wie am Dienstag bekanntgegeben wurde, fasste der Star des FC Barcelona wegen einer Schiedsrichter-Beleidigung eine Vier-Spiele-Sperre aus.

In der auskommen. Wie am Dienstag bekanntgegeben wurde, fasste der Star des FC Barcelona wegen einer Schiedsrichter-Beleidigung eine Vier-Spiele-Sperre aus.

Die Entscheidung über die Sperre durch die FIFA war nur wenige Stunden vor Argentiniens Antreten in der WM-Qualifikation in Bolivien gefallen. 

Im Gruppenspiel gegen den Argentiniens Erzrivalen Chile hatte Messi den brasilianischen Schiedsrichterassistenten nach einer Abseits-Entscheidung lautstark geschimpft. Der Referee hatte zunächst keine Beleidigung des Argentiniers angegeben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen