Messi: WM-Ticket nur mit einem historischen Sieg

Verpasst Lionel Messi mit Argentinien die WM? Heute Nacht benötigen die "Gauchos" einen historischen Sieg, um die letzte Chance zu wahren.

Eine WM ohne Argentinien? Das gab es zuletzt vor 35 Jahren. Bei der Endrunde in Russland 2018 ist dieses Szenario wieder möglich. Lionel Messi trifft heute Nacht im Quali-Finale mit den "Gauchos" auf Ecuador – und steht vor einer historischen Mission. Nur mit dem ersten Sieg seit 16 Jahren bei "La Tri" wahrt Argentinien aus eigener Kraft die Chance auf das WM-Ticket.

Sieg oder Schützenhilfe



Die Quali-Rechnung für die "Albiceleste" ist einfach: Drei Punkte bringen Platz fünf und damit das Play-off-Duell mit Ozeanien-Sieger Neuseeland. Sogar Platz vier und die direkte Qualifikation ist noch möglich. Voraussetzung: Ein Unentschieden zwischen Peru und Kolumbien oder eine Niederlage Chiles in Brasilien. Bei einem Remis Argentiniens wäre der Play-off-Platz nur sicher, wenn Kolumbien gegen Peru gewinnt.

Höhenlage und Torsperre

Bei einer Niederlage ist der WM-Zug auf jeden Fall abgefahren. Und die Voraussetzungen sind nicht gut. Die letzten Auswärtssiege gegen Ecuador gelangen 1960 und 2001. Besonders die Höhenlage (Gespielt wird in Quito auf 2.782 Metern Seehöhe) macht den Gästen stets zu schaffen. Ein weiteres Problem Argentiniens ist die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor: In 17 Quali-Spielen gab es bisher nur 16 Treffer. (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft ArgentinienGood NewsSport-TippsFussballNationalmannschaft ArgentinienLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen