Michael Phelps verabschiedet sich mit Gold Nummer 23

Fünfmal Gold und einmal Silber. Das ist die Bilanz von Michael Phelps bei den Olympischen Spielen in Rio. In der Nacht auf Sonntag schwamm er mit der US-Staffel über 4 x 100 Meter Lagen zu seiner letzten Goldmedaille. Damit setzte er seiner unglaublichen Karriere einen würdigen Schlusspunkt.

Nach dem Ende des Finales über 4 x100 Meter tobte die Halle. Der 31-jährige Phelps hatte als dritter von vier Schwimmern auf dem zweiten Platz liegend übernommen und übergab als Führender an den Schlussmann. Danach dauerte es rund eine Stunde bis zur Siegerehrung. Keiner der Zuschauer verließ jedoch die Halle. Alle wollten den erfolgreichsten Olympioniken der Geschichte noch einmal ganz oben am Stockerl sehen.

Mit seinen sechs Medaillen hat Phelps nun gute Chancen, zum vierten Mal in Folge erfolgreichster Athlet bei den Olympischen Spielen zu werden. Denn auch 2004, 2008 und 2012 verdiente er sich mit seinen Leistungen diese Auszeichnung. 

Rekord für die Ewigkeit

Den Titel als erfolgreichsten Olympia-Athleten wird ihm so schnell niemand streitig machen. Phelps beendet seine Karriere als dreifacher aktueller Weltrekordler, 28-facher Medaillengewinner bei Olympischen Spielen (23 davon Gold) sowie als Gewinner von 27 WM-Goldmedaillen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen