Milan kassiert üble Klatsche vor Austria-Partie

Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma wollte bei der Pleite gegen Lazio am besten im Boden versinken.
Milan-Keeper Gianluigi Donnarumma wollte bei der Pleite gegen Lazio am besten im Boden versinken.Bild: picturedesk.com
Generalprobe misslungen - und wie! Der AC Milan läuft vor der Europa-League-Partie gegen die Austria in der Serie A in ein 1:4-Debakel.

Nach zwei Siegen in Folge zum Liga-Auftakt musste der AC Milan, der Europa-League-Gegner der Wiener Austria am Donnerstag, bei Lazio Rom ran.

Und dabei nahm das Unglück aus Mailänder Sicht nach 38 Minuten seinen Lauf. Kessie foulte Luis Alberto im Strafraum, Immobile verwertete den fälligen Elfmeter zum 1:0 für die Römer. Nur drei Minuten später legte Immobile nach einer Lulic-Flanke per Direktabnahme bereits das 2:0 nach.

Montolivo rettete die Mailänder Ehre

Der einstige Dortmund-Flop war jetzt richtig auf dem Geschmack gekommen. Drei Minuten nach Wiederanpfiff bediente ihn Parolo im Strafraum - 3:0. Der AC Milan fiel jetzt völlig auseinander: Nur zwei Minuten später fingen sich die "Rosso-Neri" das 0:4 ein - diesmal bediente Immobile Luis Alberto.

Mehr als der 1:4-Ehrentreffer durch Montolivo (56. Minute) war für die Mailänder nicht mehr drinnen - im dritten Liga-Spiel setzte es für die Elf von Trainer Vincenzo Montella die erste Pleite. (ak)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alfa RomeoGood NewsSport-TippsFussballAC Milan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen