Mit dieser Methode kannst du im Alltag viel Geld sparen

Mit einfachen Tricks lässt sich auch im Alltag viel Geld sparen.
Mit einfachen Tricks lässt sich auch im Alltag viel Geld sparen.Getty Images/iStockphoto
 Finanzexpertin Alexa von Tobel wendet vor jeder Ausgabe eine spezielle Methode an. Dabei fragt sie sich: Wie lange macht mich das Erworbene glücklich?

Geld sparen fällt vielen Leuten schwer. Neben Miete, Auto oder Handykosten möchte man auch in der Freizeit selten auf etwas verzichten. Und ehe man sich versieht, ist am Ende des Monats das Geld schon wieder weg.

Es gibt jedoch viele einfache Psycho-Tricks, die dir im Alltag helfen können, mehr Geld zu sparen. So ist etwa der 5-Euro-Trick besonders beliebt und simpel: Jedes Mal, wenn du einen 5-Euro-Schein in deiner Brieftasche hast, legst du ihn zur Seite. Die einzelnen fünf Euro tun in der Regel nicht weh und man merkt im Alltag kaum, dass sie fehlen. Jedes Monat sammelt sich so in deiner Spardose eine ganz schöne Menge Bargeld an.

Überteuerte Käufe vermeiden

Mit der Ein-Euro-Challenge kannst du exakt 465 Euro in 30 Tagen sparen. Wie genau das System funktioniert, erfährst du hier! Mit der 10-Sekunden-Regel von Trent Ham kannst du ebenfalls ein paar Euro mehr jedes Monat zur Seite legen. 

Der Autor des Buchs "365 Ways To Live Cheap" (auf dt. "365 Wege, um günstig zu leben") rät bei jedem Einkauf dazu, das Objekt im Geschäft mindestens zehn Sekunden in den Händen zu halten und sich dabei zu fragen, ob man es wirklich braucht. In den meisten Fällen fällt die Antwort negativ aus und so werden unnötige oder vielleicht auch überteuerte Käufe vermieden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Finanzexpertin Alexa von Tobel setzt auf ein ähnliches Konzept. In ihrem Buch "Financially Fearless" (auf dt. "Finanziell furchtlos") stellte sie die "Cost-per-happy-Methode" vor. Dabei sollte man sich vor jeder Investition oder Ausgabe folgende Frage stellen: Wie lange macht mich das Erworbene glücklich?

Investition ins Glück

Von Tobel verwendet dafür eine Skala von eins bis zehn. Laut ihren Ansichten, sollte man niemals Geld für etwas ausgeben, das nicht mindestens einer sechs auf der Skala entspricht.

In einem zweiten Schritt sollst du zudem einschätzen, wie viele Stunden dich deine getätigte Investition glücklich macht. Ein Beispiel: Das Konzertticket deiner Lieblingsband kostet 80 Euro. Das ist sicherlich nicht günstig, aber die Vorfreude darauf, sowie der Konzertabend selbst und die Erinnerung daran machen dich für sehr lange Zeit glücklich.

"Gib dein Geld für die Dinge aus, die dir wirklich Glück bringen."

Du könntest dieses Geld weitaus schlechter investieren, z.B. in ein Kleidungsstück, das du dann gar nicht trägst. Die Faustregel lautet: Erlebnisse wie Urlaube oder Freizeitaktivitäten bereiten dir meist viel länger Freude, als gekaufte Gegenstände.

"Gib dein Geld für die Dinge aus, die dir wirklich Glück bringen, anstatt für die Dinge, die du nicht bemerkst", erklärte Alexa von Tobel in einem Interview mit dem "Business Journal".

Nav-Account str Time| Akt:
GeldEuroWohnenKonzert

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen