MMA-Mädchen (12) würgt Gegnerin bewusstlos

Bild: Kein Anbieter

Momo Shimizu ist zwölf Jahre alt und die jüngste MMA-Kämpferin der Welt. In ihrem ersten Kampf würgte sie ihre doppelt so alte Gegnerin bewusstlos.

Der Aufschrei in der Kampfsport-Welt ist groß. Doch in Japan ist das Alltag. Da kämpft ein 12-jähriges Mädchen in der Vollkontakt-Sportart Mixed Martial Arts (MMA) gegen eine 24-jährige Frau. Ein Duell Kind gegen Erwachsener in den Disziplinen Kicken, Prügeln, Würgen und Ringen.

Selbst hartgesottene Kampfsport-Fans können darüber nur den Kopf schütteln. Zur Überraschung aller setzte das Mädchen ihre Gegnerin bereits in der 1. Runde mit einem so genannten „Rear Naked Choke" K.o.

Momo Shimizu ist nur 1,48 Meter groß und 40 Kilo leicht. Die Japanerin ist die jüngste Mixed-Martial-Arts-Kämpferin der Welt.

Momo betreibt bereits seit dem Kindergartenalter sechs Tage pro Woche Kampfsport. Ihr Manager Shu Hirata überraschte der klare Sieg nicht, er stellte bereits vor dem Kampf klar: "Wir glauben fest an den Sieg von Momo. Sie hat mehr Kampfsport-Erfahrung als ihre Gegnerin. Ich denke, das wird eine öffentliche Demütigung für Frau Yamazaki." Er sollte Recht behalten.

(mh)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kaiser Akihito von JapanGood NewsSport-TippsKampfsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen