Monaco schießt sich gegen St. Pölten für Rapid warm

Fabio Tavares (Monaco) gegen Roope Riski (St. Pölten)
Fabio Tavares (Monaco) gegen Roope Riski (St. Pölten)Bild: GEPA-pictures.com
Am Sonntag kommt es zum Testspiel-Kracher gegen Rapid Wien. Zwei Tage davor schoss sich der AS Monaco gegen St. Pölten warm.

Mit einem 3:0-Erfolg über den SKN St. Pölten startete der AS Monaco in die neue Saison. Der französische Meister absolvierte in der NV Arena sein erstes Testspiel des Sommers und kam auch ohne Stars wie Kylian Mbappe oder Thomas Lemar zu einem kaum gefährdeten Sieg.

Lopes (36.), Sylla (54.) und Mboula (69.) erzielen die sehenswerten Treffer für die Monegassen. Am Sonntag (17.30 Uhr) trifft das Team aus dem Fürstentum im Allianz Stadion auf Rapid Wien.

Österreichs Meister Red Bull Salzburg fertigte bei der Generalprobe für die Champions-League-Qualifikation Anderlecht mit 4:1 ab. Takumi Minamino mit einem Doppelpack (1., 66.), Hee-Chang Hwang (42.) und Andreas Ulmer (45.) trafen. Der WAC verlor gegen den deutschen Zweitligisten Union Berlin mit 2:4.

(wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBundesligaSKN St. Pölten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen